Karriere bei ALDI SÜD: Vom Azubi zum Filialleiter
Wie Halil und Manuel es geschafft haben

Zurück
Inhalt der Seite:
Wie Halil und Manuel es geschafft haben
Jobsuche

Heute Azubi, ein paar Jahre später Filialleiter? Dieser Traum geht bei ALDI SÜD für viele Auszubildende in Erfüllung. Sie überzeugen uns mit guten Leistungen, viel Engagement und ihrer großen Teamfähigkeit. So wie Halil und Manuel.

Halils Weg bei ALDI SÜD

„Schon zu Schulzeiten habe ich davon geträumt, irgendwann mal Azubi bei ALDI SÜD zu sein“, erzählt Halil. Er hatte gerade seine Fachhochschulreife nachgeholt, als er sich entschloss, sich zu bewerben. Gut vorbereitet kam er zum Bewerbungsgespräch. „Da saßen dann noch ein paar andere Bewerber, deshalb habe ich meine Chancen als nicht so gut eingeschätzt“, erinnert er sich. Aber Halil ließ sich nicht entmutigen. „Ich wollte unbedingt die Chance ergreifen, mich von meiner besten Seite zu präsentieren“.

Mit Erfolg: Nach einem dreitägigen Praktikum erhielt er die Zusage für einen Ausbildungsplatz zum Verkäufer und Kaufmann im Einzelhandel. Heute ist er Stellvertretender Filialleiter – und hat noch viel vor. „So eine Position bekommt man natürlich nicht geschenkt. Ich war immer ehrgeizig und bemüht, mich weiterzubilden. Mein nächstes Ziel ist es, selbst eine Filiale zu leiten“, sagt er.

Manuels Weg bei ALDI SÜD

Für Manuel war schon sehr früh klar, dass er einmal Verantwortung übernehmen möchte: „Ich habe mich damals bei ALDI SÜD mit dem Ziel beworben, später einmal Filialleiter zu werden“, sagt er. Durch gute Leistungen überzeugte er in den vergangenen Jahren seine Vorgesetzten, sodass er heute seine erste eigene Filiale leitet.

Manuels Weg begann mit einer Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Verkäufer und Kaufmann im Einzelhandel. Nach seinem Vorstellungsgespräch lernte er den Alltag in der Filiale beim Probearbeiten kennen. „Ich war kurz vor Silvester in der Filiale, als besonders viel los war“, erzählt er. Für ihn war trotzdem klar: Das ist es. 

Nach der Ausbildung wurde Manuel zunächst als Vertretungskraft eingesetzt und durfte relativ schnell als Filialführungsnachwuchs in verschiedenen Filialen arbeiten. In der Zeit konnte er viel Berufserfahrung sammeln und wurde zum Stellvertretenden Filialleiter befördert.

„Es war ein schönes Gefühl, danach die komplette Verantwortung für die Filiale zu übernehmen“, berichtet er.  Über seinen heutigen Job sagt er: „Es ist am wichtigsten, dass ich mich und meine Aufgaben sorgfältig strukturiere, um den Überblick nicht zu verlieren.“

 

Dein Weg bei ALDI SÜD

Lust auf eine Karriere im Verkauf? So kann sie ablaufen

Als Auszubildender bei ALDI SÜD bist du von Anfang an voll ins Team eingebunden. Natürlich werfen wir dich nicht ins kalte Wasser: Deine Kollegen in der Filiale erklären dir alles, was du wissen musst, und helfen dir, wenn du Fragen hast. Klingt spannend? Dann schau dir an, wie dein Weg bei uns aussehen könnte. 

Ausbildung zum Verkäufer und Kaufmann im Einzelhandel

Dein erster Schritt: Du wirst Auszubildender zum Verkäufer. Du lernst alles über Annahme, Lagerung und Präsentation unserer Waren. Nach und nach übernimmst du immer mehr Aufgaben. So erweiterst du dein Wissen rund um die alltäglichen Abläufe in der Filiale. Nach zwei Jahren legst du bei der IHK die Prüfung zum Verkäufer ab. Wenn du das geschafft hast und dich weiterentwickeln möchtest, kannst du Kaufmann im Einzelhandel werden. Im letzten Ausbildungsjahr führst du zum Beispiel selbstständig Bestellungen durch und unterstützt im Büro oder bei der Inventur.

Übrigens: Wenn du einen überzeugenden Realschulabschluss hast, kannst du auch direkt als Kaufmann im Einzelhandel bei ALDI SÜD einsteigen. Du bekommst dann sofort einen Vertrag über eine dreijährige Ausbildung.

Nach deinem Abschluss kann bei Eignung und guter Leistung dein Weg als Filialführungsnachwuchs beginnen.

Filialführungsnachwuchs

Als Teilnehmer unseres Programms für den Filialführungsnachwuchs unterstützt du den Filialleiter bei seiner alltäglichen Arbeit und lernst so noch mehr über den gesamten Geschäftsablauf. Dienstpläne zu erstellen und die Kollegen entsprechend einzuteilen sind nur einige deiner spannenden Tätigkeiten. Du sammelst erste Führungserfahrung und arbeitest eng mit dem Stellvertretenden Filialleiter und dem Filialleiter zusammen. 

Stellvertretender Filialleiter

Als Stellvertretender Filialleiter vertrittst du den Filialleiter bei seiner Abwesenheit und übernimmst die Verantwortung für die gesamte Filiale. Du führst, motivierst und schulst die Mitarbeiter in deinem Team. Außerdem optimierst du gemeinsam mit dem Filialleiter die Arbeitsabläufe in der Filiale.

Filialleiter

Du hast es geschafft! Als Filialleiter liegt die gesamte Verantwortung für den geschäftlichen Erfolg der Filiale in deinen Händen. Du planst, analysierst und steuerst verschiedene Kennzahlen, die deine Filiale betreffen. Als Filialleiter handelst du als „Unternehmer im Unternehmen“. Aber keine Sorge, du bekommst natürlich Unterstützung – zum Beispiel von dem Regionalverkaufsleiter, der für deine Filiale zuständig ist. 

Das klingt spannend?

Entdecke deine Einstiegsmöglichkeiten bei ALDI SÜD und bewirb dich bei uns

Nah dran für dich Einblicke in den Arbeitsalltag bei ALDI SÜD