Erfahrungsbericht Klaus Gerber

Klaus Gerber
Staatliche Realschule Ebermannstadt
Lehrer für Deutsch, Geschichte und IT

Herr Gerber, in welcher Weise haben Sie die Kooperation mit ALDI SÜD genutzt?
„Wir haben an der Realschule Ebermannstadt das Projekt ‚Bewerbungssimulation‘ ins Leben gerufen, um unsere Schülerinnen und Schüler so gut wie möglich auf ihre eigenen Bewerbungen vorzubereiten. Eine Vertreterin von ALDI SÜD kam zu uns an die Schule und hat mit fünf Schülerinnen und Schülern ein Vorstellungsgespräch unter wirklichkeitsnahen Bedingungen geführt. Die ‚Bewerber‘ hatten im Vorfeld ihre Bewerbungsunterlagen an ALDI SÜD gesendet, sodass die Mitarbeiterin nicht nur individuell auf sie eingehen, sondern ihnen auch hilfreiche Verbesserungsvorschläge mit auf den Weg geben konnte. Für mich ist es wichtig, dass die Jugendlichen einen realistischen Einblick in den ihnen bevorstehenden Bewerbungsprozess bekommen und auf diesem Weg Unterstützung von Seiten der Schule, wie auch von Seiten der Wirtschaft erhalten. ALDI SÜD zeigte sich hier sehr interessiert und engagiert, sodass eine effektive Vorbereitung der Schülerinnen und Schüler auf zukünftige Vorstellungsgespräche gewährleistet werden konnte.“ 

Wie hat Ihnen und Ihren Schülern die Zusammenarbeit gefallen?
„Unsere Schülerinnen und Schüler waren von dieser einmaligen Gelegenheit durchweg begeistert. ALDI SÜD hat ihnen wertvolle Ratschläge an die Hand gegeben und sie gut auf den bald anstehenden Bewerbungsprozess vorbereitet. Sie wissen nun, wie eine saubere und ansprechende Bewerbungsmappe auszusehen hat und was sie im Vorstellungsgespräch erwartet. Wir freuen uns, dass unsere Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit hatten, sich einer realistischen Bewerbungssituation zu stellen. Die Nervosität war den Teilnehmern deutlich anzumerken, da es eine neue und wichtige Erfahrung für die Jugendlichen war. Mit den nun erworbenen Kenntnissen sollte ihnen die Ungewissheit im Vorfeld der Bewerbung um einen Ausbildungsplatz genommen worden sein. Hierfür bedanken wir uns auch im Namen unserer Schülerinnen und Schüler bei ALDI SÜD.“ 

Können Sie Kollegen anderer Schulen die Kooperation mit ALDI SÜD empfehlen?
„Ja, denn die Zusammenarbeit zwischen der Berufswelt und unserer Realschule konnte durch die Unterstützung von ALDI SÜD intensiviert werden, worüber wir uns sehr freuen. Den Schülerinnen und Schülern wird so eine weitere Möglichkeit des realitätsnahen Lernens geboten. Wir hoffen, ALDI SÜD auch im nächsten Jahr wieder für unser Projekt ‚Bewerbungssimulation‘ gewinnen zu können.“

Im Textverlauf beschränken wir uns auf männliche Bezeichnungen, um Ihnen den Lesefluss zu erleichtern. Wir betonen ausdrücklich, dass uns Bewerberinnen gleichermaßen willkommen sind.