Portrait einer Auszubildende in der Logistik

Warum unsere Azubis von allen Seiten unterstützt werden.

Wir möchten unseren Nachwuchs mit den praktischen Ausbildungsinhalten und den Themen der Berufsschule nicht alleinlassen. Darum fördern wir ihn nicht nur, wo wir können, sondern wir fordern ihn auch, um ihn voranzubringen. Fühlen sich unsere Auszubildenden und zukünftigen Mitarbeiter nämlich rundum gut betreut, sind sie nicht nur auf ihre Abschlussprüfungen, sondern auch auf den anschließenden Berufseinstieg bestens vorbereitet.

Mit einer Vielzahl von Schulungen, wie zum Beispiel durch den internen Unterricht, schlagen wir eine Brücke von den allgemeinen Ausbildungsinhalten zu den besonderen Gegebenheiten und Ansprüchen von ALDI SÜD. Unsere Azubis werden gezielt auf anstehende Prüfungen vorbereitet und spezielle Seminare tragen zur Förderung von Schlüsselqualifikationen wie Teamgeist und Verantwortungsbereitschaft bei.

Wir intensivieren die in der Berufsschule vermittelten Inhalte und greifen außerdem praxisnahe Themen auf, die für den Arbeitsalltag der Azubis wichtig sind. Der Warenkunde räumen wir beispielsweise bei unseren Azubis im Verkauf einen hohen Stellenwert ein. Milch- und Molkereiprodukte, freiverkäufliche Arzneimittel, Obst und Gemüse – unsere Azubis sollen die Artikel, die ALDI SÜD täglich anbietet, genau kennen. Aber auch Schwerpunktthemen wie der richtige Umgang mit Reklamationen, die Lebensmittelkennzeichnungsverordnung oder das Wettbewerbsrecht gehören zum Programm.

Je nach Regionalgesellschaft und Ausbildungsberuf können die Inhalte der Schulungen variieren. So beinhalten sie bei unseren Bürokaufleuten beispielsweise Themen zur Datenverarbeitung oder zum richtigen Verhalten am Telefon. Eines ist jedoch für alle gleich: Unsere Azubis werden bestens auf ihre Abschlussprüfungen vorbereitet und profitieren dabei von Abwechslung und Spaß am Lernen.

Viel Verantwortung. Starke Projekte.

Der interne Unterricht ist nur ein Baustein der Förderung unserer Azubis. Unter der Dachmarke der ALDI SÜD AKADEMIE wurde das Förderprogramm „FIT FÜR DIE ZUKUNFT“ ins Leben gerufen, das sich speziell mit der Aus- und Weiterbildung unserer Auszubildenden zum Verkäufer und Kaufmann im Einzelhandel sowie der Nachwuchsführungskräfte im Verkauf beschäftigt. Zur Vertiefung der Inhalte der verschiedenen Ausbildungsbereiche erhalten unsere Azubis unterstützende Schulungen und Seminare zu Themen wie „Standards im Verkauf“, „Der Kassenarbeitsplatz“ oder „Umgangsformen für Auszubildende“.

Und auch nach der Ausbildung hört das Lernen nicht auf. Abhängig von ihren Leistungen während der drei Ausbildungsjahre werden unsere Mitarbeiter in das Nachwuchsförderungsprogramm aufgenommen und damit zum Filialführungsnachwuchs befördert. Das Programm beinhaltet Schulungen und Seminare zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung, wie etwa zum Thema „Führungskommunikation“. Wer es erfolgreich abschließt, wird in den Nachwuchspool aufgenommen und steht zukünftig für die Positionen des Filialleiter-Stellvertreters mit Perspektive auf die Stellung als Filialleiter zur Verfügung.

Viel Verantwortung und starke Projekte. „Azubis leiten eine Filiale“.

Die Vertiefung der theoretischen Ausbildungsinhalte ist das eine. Die eigenen Erfahrungen in der Praxis sind das andere. Wir sind davon überzeugt, dass es unsere Azubis voranbringt, wenn sie Herausforderungen erfolgreich meistern. Darum übernehmen unsere Azubis zum Kaufmann im Einzelhandel gegen Ende ihrer Ausbildung für mehrere Wochen die selbstständige Leitung einer Filiale. Das funktioniert so gut, weil unser Nachwuchs so gut ist und während seiner Ausbildung alle Tätigkeiten lernt, die er zur Führung einer Filiale braucht. Neben dem fachlichen Wissen kommt es bei diesem Projekt aber vor allem auch auf den Teamgeist und das Verantwortungsbewusstsein unserer jungen Mitarbeiter an. Denn bei Fragen stehen ihnen natürlich trotzdem erfahrene Kollegen mit Rat und Tat zur Seite.

„Azubis leiten eine Filiale“: Für viele unserer Azubis ist es das Highlight ihrer Ausbildung. Wir laden Sie herzlich ein, sich Ihr eigenes Bild zu machen und mit Ihrer Schulklasse einmal eine unserer „Azubifilialen“ zu besuchen. Schauen Sie unseren Azubis über die Schulter und lassen Sie sich vor Ort erklären, welche Erfahrungen sie mit uns, ihrem Arbeitgeber, und ihrem Ausbildungsberuf gemacht haben. Das Azubiprojekt findet einmal jährlich in jeder Regionalgesellschaft statt. Informieren Sie sich unter „Aktuelle Termine“ ob demnächst auch in Ihrer Nähe eine Azubifiliale geplant ist.

Im Textverlauf beschränken wir uns auf männliche Bezeichnungen, um Ihnen den Lesefluss zu erleichtern. Wir betonen ausdrücklich, dass uns Bewerberinnen gleichermaßen willkommen sind.