Ein Tag als Handelsfachwirt in der Filiale

Die Frühschicht beginnt
Der Filialverantwortliche begrüßt uns und überträgt die anstehenden Aufgaben für den Tag. Morgens räumen wir zunächst das täglich frisch gelieferte Obst und Gemüse ein und bereiten den Brotbackautomat vor. Falls wir heute an der Kasse unterstützen, bereiten wir auch dafür alles vor. Ab dem 19. Monat* übernehmen wir als angehende Handelsfachwirte schon tageweise die Verantwortung für unsere Filiale.
Es kann losgehen!
Damit unsere Kunden immer ihre gewünschten Artikel bei uns vorfinden, kümmern wir uns jetzt um die restlich bestellte Ware. Nachdem wir geprüft haben, ob die Bestellung auch richtig angeliefert wurde, wird diese verteilt und in die entsprechenden Regale eingeräumt. Hierbei spielt das Qualitätsmanagement eine wichtige Rolle. Denn wenn wir die neuen Waren einräumen, ist es wichtig, stets das Mindesthaltbarkeitsdatum der vorhandenen Artikel zu kontrollieren und entsprechend zu agieren. Damit die Filiale für unsere Kunden ordentlich wirkt, starten wir jetzt mit ersten Aufräumarbeiten. D. h. leere Kartons werden entfernt, Kisten verstaut und das Obst- und Gemüse-Regal aufgeräumt.
Pause und Start der Mittelschicht
Die Mitarbeiter der Mittelschicht kommen und starten mit ihrer Arbeit. Bevor wir aus der Frühschicht in Pause gehen, wird eine kurze Übergabe gemacht, damit die Kollegen wissen, welche Aufgaben noch anstehen. Frühstückspause. Erst einmal Kaffee.
Die Filiale auf Vordermann bringen
Weiter geht’s! Während wir die Waren im Verkaufsraum einsortieren, unsere Kunden abkassieren und dafür sorgen, dass die Waren ansprechend präsentiert werden, kommen im Laufe des Tages Neuigkeiten aus unserer Verwaltung. Preisänderungen, wichtige Informationen für die Mitarbeiter, die Setzliste für den morgigen Aktionstag usw. Dreimal die Woche haben wir unseren Aktionstag, an dem wir besondere Artikel zu aktuellen Anlässen im Sortiment haben. Der Filialverantwortliche gibt die Setzliste, d. h. eine Übersicht der Aktionsartikel für den kommenden Tag, an das Team weiter. Heute dürfen wir uns um die Aktionsartikel kümmern und den Aufbau der Aktionsware planen, umsetzen und verantworten.
Mittagspause
Die Frühschicht hat nun Mittagspause und Zeit für Privates. Wer soviel Zeit auf der Arbeit miteinander verbringt, der tauscht sich auch gerne mal über Privates aus. Wie war dein Wochenende? Was hast du heute nach Feierabend geplant? Manchmal planen wir auch einen gemeinsamen Abend, an dem sich das ganze Team trifft und zum Beispiel gemeinsam grillt.
Die Spätschicht trifft ein
Die Mitarbeiter der Spätschicht treffen ein und unser Feierabend rückt immer näher. Damit gewährleistet ist, dass nichts vergessen wird, übergeben wir noch anstehende Aufgaben. Einige Kollegen unterstützen jetzt an der Kasse, andere räumen die Filiale, entsorgen leere Kartons, kümmern sich um das Aktionsartikelmanagement oder bearbeiten beschädigte oder zurückgegebene Waren.
Feierabend für die Frühschicht
Der frühe Vogel fängt den Wurm. Während die Mittel- und Spätschicht fleißig die Kunden bedienen und die anstehenden Aufgaben bearbeiten, verabschieden wir uns von den Kollegen und gehen in den wohl verdienten Feierabend.
Pause und Bestellungen
Während die Spätschicht Pause macht, werden in der Filiale die Waren für den nächsten Tag bestellt. Wenn wir in der Spätschicht eingesetzt sind, können wir unsere Filialleitung auch schon bei den restlichen Bestellungen unterstützen. Hier gibt es so einiges zu berücksichtigen. Steht das Wochenende vor der Tür? Ist gerade Grillsaison? Wie wird das Wetter am Wochenende? Diese und viele andere Fragen müssen bei der täglichen Bestellung beachtet werden, damit die richtige Menge der Waren bestellt werden kann.
Letzte Vorbereitungen
Unsere Aktionsartikel vom letzten Aktionstag waren heute wieder sehr beliebt. Zeit, um die Aktionstische ein wenig auf Vordermann zu bringen und ggf. umzusortieren, denn morgen ist der nächste Aktionstag. Jetzt wird geplant, wo die neuen Artikel eingeordnet werden, so dass unsere Kunden morgen wieder alles bestmöglich vorfinden.
Feierabend – die Filiale schließt
Die Kunden verlassen die Filiale und wir nehmen noch letzte Aufräumarbeiten vor, wie z. B. die Reinigung des Backautomaten. Der Filialverantwortliche erledigt noch einige Dinge im Büro wie z. B. das Verschließen der Kassen und verlässt dann gemeinsam mit seinem Team die Filiale. So findet die Frühschicht am nächsten Morgen wieder alles ordentlich vor, so dass sie mit dem Einräumen der Frischware starten und der nächste Einkaufstag bei ALDI SÜD beginnen kann.


* Bestehen der Prüfung zum Kaufmann im Einzelhandel vorausgesetzt

Im Textverlauf beschränken wir uns auf männliche Bezeichnungen, um Ihnen den Lesefluss zu erleichtern. Wir betonen ausdrücklich, dass uns Bewerberinnen gleichermaßen willkommen sind.