• 1 / 2

Erfahrungsbericht Felix Köhler, Geprüfter Handelsfachwirt

Einsteigen bei ALDI SÜD
„Wer bei ALDI SÜD arbeitet, der hat wirklich etwas in der Hand“, das sagt Felix Köhler, der mehr aus seinem Abitur machen wollte. Bei ALDI SÜD geht das dreifach, und zwar schon innerhalb von drei Jahren: Im Rahmen des Abiturientenprogramms macht er in den ersten 18 Monaten eine Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel und absolviert im Anschluss daran gleich die Weiterbildung zum Geprüften Handelsfachwirt. Um später selbst mal ausbilden zu dürfen, durchläuft Felix Köhler während des Programms schließlich auch noch die Ausbildung der Ausbilder, die den dritten Baustein des Programms bildet.

Felix Köhler hatte nach der Schule eine Ausbildung als Maler abgeschlossen. Schnell merkte er, dass dies nicht der Beruf ist, den er sich für seine Zukunft vorstellen kann. Erste Praxiserfahrung im Handel zeigte ihm, dass die Arbeit mit Menschen in dieser pulsierenden Branche genau das Richtige für ihn ist. „Es ist so spannend, was täglich im Handel passiert. Mit meinem Abi in der Tasche wollte ich etwas erreichen, aber es sollte von Anfang an praxisnah sein. So bin ich auf das Abiturientenprogramm von ALDI SÜD gestoßen.“ Also hat Felix Köhler sich online beworben. Kurze Zeit später kam auch schon die Einladung zum Vorstellungsgespräch und schließlich die Zusage. Es konnte also losgehen!

Nächster Halt Filiale
„Mit einer Mischung aus Aufregung und Vorfreude ging ich meinen ersten Arbeitstag bei ALDI SÜD an. Meine Kollegen haben sich sehr gut um mich gekümmert und sich Zeit genommen, um mir alles zu erklären." Zu den Aufgaben von Felix Köhler, der sich mittlerweile im zweiten Jahr befindet, gehören alle typischen Arbeitsabläufe in unseren ALDI SÜD Filialen, d. h. frisch gelieferte Waren kontrollieren und einräumen, neue Aktionsware ansprechend aufbauen oder an der Kasse unterstützen. Seine Woche besteht aus vier oder fünf Arbeitstagen, auch der Samstag gehört im Einzelhandel natürlich mit dazu. Mindestens einmal pro Monat ist der Samstag frei, sodass an den Wochenenden genügend Zeit für Freizeit, Familie und Freunde bleibt. „Meine Erwartungen an das Abiturientenprogramm wurden definitiv übertroffen. Die klaren Strukturen und Verantwortlichkeiten in der Filiale helfen mir, mich schnell zurechtzufinden. Mit meinem Filialleiter habe ich ein super Verhältnis. Er gibt mir täglich Feedback zu meinen Aufgaben, sodass ich immer weiß, wo ich stehe. So kann ich mich ständig weiterentwickeln und übernehme zunehmend mehr Verantwortung – das ist ein super Gefühl“, berichtet er stolz.

Zwischenstopp Theorie
Alle 8 bis 10 Wochen finden im Rahmen des Abiturientenprogramms interne Seminare statt. Hier lernt Felix Köhler die Theorie wie beispielsweise betriebswirtschaftliche Grundlagen, Marketing oder Rechnungswesen. „Im vergangenen Theorieblock haben wir in Projektgruppen ein Unternehmen gegründet und dafür einen richtigen Businessplan erstellt. Von der Kostenplanung bis hin zum Marketing wurde hierbei alles simuliert. Das war sehr praxisnah und spannend.“ Viele Themen werden durch Übungen und Gruppenarbeiten interaktiv vermittelt. Außerdem gibt es Schulungen zum Thema Kundenkontakt, Businessknigge oder Kommunikation, die das Gruppengefühl untereinander stärken. „Nach den Seminaren gehen wir noch gemeinsam etwas Essen oder Trinken. So entstehen richtig gute Freundschaften!“

Zielort Karriere
Nach dem Abiturientenprogramm hat Felix Köhler schon konkrete Vorstellungen wie es weitergehen soll: Natürlich weiterkommen hier bei ALDI SÜD. „Ich bin stolz darauf, ein Teil des Teams zu sein. Dieses Gefühl möchte ich später weitergeben. Die Tätigkeit in der Filiale reizt mich immer noch wie am ersten Tag. Ich möchte Mitarbeiter führen, die ALDI Prinzipien weitertragen und Verantwortung übernehmen.“ Dafür stellt seine Ausbildung alle Weichen, denn mit dem Abiturientenprogramm in der Tasche und hoher Eigenmotivation kann Felix Köhler direkt in eine Filialführungsnachwuchsposition kommen. „Wer Lernbereitschaft, Ehrgeiz und Flexibilität mitbringt, ist genau richtig bei ALDI SÜD. Es wird nie langweilig, ich habe sehr gute Aufstiegschancen und das Gehalt ist wirklich super. Für mich die beste Wahl!“ Wollen Sie genauso durchstarten wie Felix Köhler und Teil unseres Filialteams werden? Dann starten Sie mit diesem einzigartigen Programm in Ihre Karriere! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Im Textverlauf beschränken wir uns auf männliche Bezeichnungen, um Ihnen den Lesefluss zu erleichtern. Wir betonen ausdrücklich, dass uns Bewerberinnen gleichermaßen willkommen sind.