Zwei Regionalverkaufsleiter (m/w) unterhalten sich über Dokumente

Warum Sie vom ersten Tag an Unternehmer sind.

Die Hochschulqualifikation ist bedeutend. Aber nicht alles, wenn es darum geht, die Position eines Regionalverkaufsleiters erfolgreich auszufüllen. Unternehmerisches Denken, Eigeninitiative und die Bereitschaft, sich ständig weiterzuentwickeln, sind ebenso wichtig. Diese Eigenschaften können wir Ihnen nicht beibringen. Alles andere lernen Sie im einjährigen Training on the Job. Hier werden Sie bis ins kleinste Detail vorbereitet auf Ihre zukünftigen Aufgaben.

Zwölf Monate, die es in sich haben. Eine Karriere, die Sie vor sich haben.

Vom ersten Tag an werden Sie umfassend eingearbeitet. Sie lernen die gesamte Organisation und alle Schlüsselfunktionen des Einzelhandels kennen. Alle Aufgaben, die Sie erwarten, werden erklärt und trainiert. Sie lernen ebenso, mit den schnell wechselnden Trends des Handels sowie mit saisonalen und regionalen Besonderheiten umzugehen. Natürlich lernen Sie auch den Umgang mit sensiblen Produkten, was gerade im Lebensmittelhandel von großer Bedeutung ist. Gestandene Regionalverkaufsleiter und Mitarbeiter aus Logistik, Verwaltung und anderen Unternehmensbereichen teilen ihre Erfahrung mit Ihnen und unterstützen Sie nach Kräften. So werden Sie Schritt für Schritt sicherer und wachsen in die Position des Regionalverkaufsleiters hinein. Ein detaillierter Einarbeitungsplan stellt dabei sicher, dass Sie nichts Wichtiges versäumen.

Handlungsspielraum gewinnen. Handelsexperte werden.

Der Handel ist eine eigene Welt. Hier zählt die Leidenschaft für Waren, die Freude daran, Kunden zu begeistern. Darüber hinaus zählen bei ALDI SÜD noch die Prinzipien Einfachheit, Kundenorientierung und Verantwortung. Das macht uns so erfolgreich. Und Sie bald auch. Denn Sie wissen schon in Kürze, wie man Obst und Gemüse perfekt präsentiert und dass nur eine gut gefüllte Kühltruhe eine attraktive ist. Oder wie man Kunden zufriedenstellt.

Sie merken sicher schon: Die Nähe zur Praxis ist ein wesentlicher Unterschied im Management bei ALDI SÜD. Denn Handelsexperte wird man nicht theoretisch, sondern praktisch. Und wenn Sie hier angekommen sind, sind Sie auf dem besten Weg.

Neue Fähigkeiten gewinnen. Sich nach Plan entwickeln.

Gleich zu Beginn begleiten Sie einen erfahrenen Regionalverkaufsleiter und lernen Ihre Regionalgesellschaft kennen. Nicht als Zuschauer. Aufgaben und erste Verantwortung warten jetzt schon auf Sie. In den folgenden Wochen lernen Sie in einer Filiale den Handel von Grund auf kennen. Dabei befassen Sie sich mit jedem Aufgabengebiet, von der Kasse bis zum Lager. Erfahrungen, die Sie anschließend ganz sicher nicht missen möchten. Danach leiten Sie für etwa vier bis sechs Wochen eine Filiale. Wir nennen das „Filialzeit“. Dabei können Sie das Gelernte umsetzen und zum ersten Mal spüren, wie gut sich Führungsverantwortung anfühlt.

Nach dieser Zeit bilden erfahrene Regionalverkaufsleiter Sie weiter aus. Der Einarbeitungsplan gibt die Themen vor. So lernen Sie beispielsweise die Qualitätsprüfung von Obst und Gemüse, worauf es bei der Einstellung von Mitarbeitern ankommt und wie diese nach Plan sorgfältig eingearbeitet werden. Wissen Sie, wie wichtig Lüftungs- und Klimaanlagen sowie deren Wartung sind? Das lernen Sie auch. Ebenso, wie eine Inventur erfolgreich geplant und durchgeführt wird, wie das Sortiment aufgebaut wird, welche Rolle Warenbestand und Lagerhaltung spielen und wie Sie kritischen Kunden konstruktiv begegnen. Und vieles mehr.

Neben der Filiale sind auch Logistik und Verwaltung in Ihrer Regionalgesellschaft Themen auf Ihrem Einarbeitungsplan. Und zum Abschluss Ihres einjährigen Training on the Job übernehmen Sie die Urlaubsvertretung für einen Regionalverkaufsleiter. Jetzt sind Sie angekommen auf der Position, die Ihnen Wege zum Prokuristen oder Geschäftsführer eröffnen kann.

Jetzt nicht zögern. Jetzt bewerben.

Sie können sich den Einstieg als Regionalverkaufsleiter vorstellen? Lesen Sie hier die aktuellen Stellenausschreibungen.

Im Textverlauf beschränken wir uns auf männliche Bezeichnungen, um Ihnen den Lesefluss zu erleichtern. Wir betonen ausdrücklich, dass uns Bewerberinnen gleichermaßen willkommen sind.