Melanie Schweer, Mitarbeiterin Buchhaltung, Regionalgesellschaft Adelsdorf

Erfahrungsbericht Melanie Schweer

„Ich war natürlich sehr glücklich und erleichtert, als mein Vorgesetzter mir positive Rückmeldung im Hinblick auf die Übernahme nach meiner Ausbildung zur Bürokauffrau gab. Doch dass ich bereits drei Jahre danach zur Bilanzbuchhalterin befördert werden würde, ahnte ich damals noch nicht.

Schon kurz nach meiner Ausbildung durfte ich verschiedene Aufgabengebiete eigenverantwortlich betreuen und konnte, auch durch die hervorragende Vorbereitung während der Ausbildung, mich schnell in verschiedenste Tätigkeiten in der Verwaltung einfinden. In diesen drei Jahren lernte ich die Abteilungen Buchhaltung und Personalabteilung schrittweise immer intensiver kennen und ALDI SÜD als Arbeitgeber überzeugte mich mehr und mehr durch seinen fairen Umgang mit seinen Mitarbeitern.

Als mir mein Vorgesetzter die Beförderung bekannt gab, freute ich mich natürlich riesig, vor allem über die Anerkennung meiner geleisteten Arbeit. Gleichzeitig wuchs aber auch der Respekt vor dem neuen, verantwortungsvollen Aufgabengebiet. Doch auch hier wurde ich nicht von ALDI SÜD im Stich gelassen. In Zusammenarbeit mit mir wurde ein Einarbeitungsplan erstellt, der mir ausreichend Informationen und Übungen lieferte, um mich ordentlich einarbeiten zu können. Hierzu gehörten unter anderem die Einarbeitung in anderen Regionalgesellschaften der ALDI SÜD Unternehmensgruppe sowie auch die Teilnahme an einem zertifizierten Lehrgang, bei dem ich Schulungen zu den verschiedensten Themen der Buchhaltung besuchen durfte. Inzwischen habe ich die Einarbeitungsphase erfolgreich durchlaufen, doch ausgelernt hat man bei ALDI SÜD nie. Es warten täglich neue Herausforderungen auf mich, die ich in Zusammenarbeit mit meinen Kolleginnen meistere.

Am besten gefällt mir bei ALDI SÜD das positive Arbeitsklima sowie der Mix aus eigenverantwortlichem Handeln und Denken, der kollegialen Teamarbeit mit Kollegen und der Zusammenarbeit mit Vorgesetzten. Bis heute bin ich stolz darauf, bei diesem Unternehmen arbeiten zu dürfen.“

Im Textverlauf beschränken wir uns auf männliche Bezeichnungen, um Ihnen den Lesefluss zu erleichtern. Wir betonen ausdrücklich, dass uns Bewerberinnen gleichermaßen willkommen sind.