Erfahrungsbericht Sarah Egger

Sarah Egger, Mitarbeiterin in der Logistik, Regionalgesellschaft Kerpen

„Ich habe mich für ALDI SÜD entschieden, weil das Unternehmen einen guten Ruf hat und für sichere Arbeitsplätze bekannt ist. Außerdem haben mich die überdurchschnittliche Bezahlung und die attraktiven Arbeitszeiten gereizt.

Ich arbeite in der Logistik und bin dort für die Zusammenstellung der Lebensmittel verantwortlich. Die Filialen geben zum Beispiel Aufträge durch, was sie bis wann brauchen, und ich kümmere mich dann darum. Da kann es schon mal hektisch werden, besonders vor Feiertagen oder Ferien. Wichtig ist, dass man dabei immer verantwortungsvoll mit den Waren umgeht.

Bei ALDI SÜD bin ich mit großem Spaß dabei. Das liegt auch daran, dass ALDI SÜD wirklich mitarbeiterfreundlich ist. Es gibt dort gute soziale Leistungen, die über den Vertrag hinausgehen, wie etwa tarifliche Altersvorsorge. Man versucht auch, den Wünschen der Mitarbeiter nachzukommen. Wenn ich etwa einen Tag tauschen oder früher Feierabend machen will, ist das in der Regel kein Problem.

Zufrieden werden kann man bei ALDI SÜD, wenn man Teamgeist, Verantwortungsbewusstsein und Motivation mitbringt. Toleranz auch, da man jeden Tag mit vielen Menschen zu tun hat.

Ich möchte gerne hierbleiben, neue Arbeitsbereiche entdecken. Seit zwei Jahren bin ich nun im Kühlbereich, davor habe ich im Trockensortiment gearbeitet. Und fühle mich super.“

Im Textverlauf beschränken wir uns auf männliche Bezeichnungen, um Ihnen den Lesefluss zu erleichtern. Wir betonen ausdrücklich, dass uns Bewerberinnen gleichermaßen willkommen sind.